top of page

Barvergnügen im Hotel TORTUE in Hamburg

Das Hotel TORTUE Hamburg ist ein einzigartiger Ort der Gastlichkeit und der französischen Lebensart, zentral gelegen in den renovierten Stadthöfen der Hamburger Innenstadt.


Der französische Bezug des TORTUE ist wohlbegründet, denn Hamburg war zwischen 1806 und 1814 eine Dependance des französischen Kaiserreiches. Auch heute finden sich in Hamburg wunderschöne Chausseen, Bellevues und auch das in Hamburg so beliebte Franzbrötchen soll im Rahmen der Besetzung kreiert worden sein. 

Das privat geführte Design-­Hotel TORTUE bietet seinen Gästen in 128 Zimmern und Suiten eine besondere Wohlfühlatmosphäre, die man im Französischen als „Savoir-vivre“ bezeichnet – ein Leben ohne Eile, das sich in der Symbolfigur der Schild­kröte (franz.: Tortue) wiederfindet.


Entspannter Genuss läßt sich mit einer Vielfalt von gastronomischen Angeboten erleben. Speisen kann man in insgesamt drei Restaurants. Fünf (!) Bars bieten köstliche Drinks und mehr:


Die „bar noir“ als sogenannte Haupt­bar, die Tagesbar „petite TORTUE“ am Neuen Wall, die privat buchbare „bar privé“ und - für uns Aficionados besonders interessant: die „bar bleu“, die als Luxury Smokers Lounge benannt wurde und neben Cocktails, Wein, Champagner und Spirituosen auch ein Angebot von Zigarren bietet. Neues Highlight seit letztem Jahr: die Dachterrasse „jardin“, exklusiv für Hausgäste. Sie bietet einen sagenhaften Blick in Richtung Hamburger Hafen, Michel und Elbphilharmonie. Genussvoll unkomplizierte Köstlichkeiten laden dazu ein, das unablässige Um-Sich-Drehen der Welt kurzweilig hinter sich zu lassen. 



Florian Springer ist der Bar-Manager des Hotel TORTUE und hauptsächlich in der „bar noir“ zu finden. In der „bar bleu“ steht mit Etienne Nebel ein erfahrender Bartender bereit, um alle Wünsche zu erfüllen, wenn sie denn erfüllbar sind … die beiden Bars schließen erst, wenn der letzte Gast die Nacht richtig genossen hat.

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page